Wo kommt ROSIE eigentlich her?

Rosie ist eine waschechte Pfälzerin. Sie stammt aus den Dornfelder Reben, die auf exklusiven Lagen bei Neustadt an der Weinstraße wachsen. Diese gehören zum Weingut Herbert Müller Erben.

 

Der Name des Weinguts spiegelt die Jahrhunderte alte Tradition der Winzer-Familie Müller wider. Schon der Ururgroßvater Georg "Schorsch" Müller war Weinhändler in Neustadt. Sein Sohn Alfred kaufte die ersten Lagen am berühmten Pfälzer Haardtrand, die dann in der nächsten Generation von Herbert Müller übernommen wurden. Heute bewirtschaften die gelernte Winzerin Judith und ihr Mann Ulli Müller, Absolvent der renommierten Weinbauhochschule Geisenheim, das Weingut.

 

Was die Müllers am Weinbau so schätzen, ist die lebendige und selbstverständliche Verbindung von Arbeit, Freude und Genuss: die Pflege der Lagen, das nachhaltige und verantwortungsvolle Wirtschaften mit den natürlichen Ressourcen, das behutsame Vergären der gesunden Trauben mithilfe moderner Technik und vor allem viel Geschmack, Fingerspitzengefühl und Erfahrung. All das schmeckt man auch in Rosie: Rosie ist einfach mit Liebe gemacht!